Ob Semesterstart oder das Ende der großen Ferien: laut den Angaben der National Retail Federation ist diese für den Einzelhandel wichtige Zeit („back-to-school-shopping“) in den USA rund 68 Milliarden US Dollar schwer. Egal, ob sich dies nun 1:1 auf Europa oder Deutschland übertragen lässt. Gerade vor dem Hintergrund, dass noch nie so viele Studenten an heimischen Universitäten oder Fachhochschulen eingeschrieben waren wie heute, muss entsprechendes Unterrichts- und Studienmaterial auch in unseren Gefilden gekauft werden. Zeit, um diese unterschätzte Warengruppe in ihrem Onlineshop mal ein bisschen weiter nach vorne zu rücken.

Neben der Zielgruppe der Eltern, Schüler und Studenten, ist es auch die preisbewusste Schnäppchenkundschaft, die Sie an dieser Stelle gezielt ansprechen können. Neben Bleistift, Papier und Notizbüchern hat dieses Segment nämlich noch mehr zu bieten.

Was die Kunden zum Semesterstart kaufen:

  • Büromaterial: Hiermit ist die Grundausstattung jedes Schülers oder Studenten gemeint, nämlich Stifte, Bleistifte, Papier, Notizblöcke, etc.
  • Bücher: Vor allem Fach- und Schulbücher können aus Anlass von Semester- oder Schuljahresstart ruhig mal auf der Startseite beworben werden, bevor Sie wieder in die entsprechende Produktkategorie zurückfallen.
  • Elektronik: Gerade zum Semesterstart bietet sich der Kauf neuer Hardware, wie Laptops und Tablets an. Darüber hinaus sind aber auch jene Artikel gefragt, die den Start in die vielleicht erste eigene Wohnung oder WG erleichtern: Mikrowelle, Kaffeemaschine oder Kühlschrank seien hier nur exemplarisch erwähnt.

Wege, um die Konversionsrate zu erhöhen

Bereiten Sie sich auf den Schul- und  / oder Semesterstart vor, indem Sie für ihre Kunden ein attraktives Paket schnüren und dieses Angebot auch schon mit einem Vorlauf von 2-3 Wochen bewerben. Versenden Sie doch einen Newsletter an ihre Kundschaft, um den Traffic auf ihrer Seite zu erhöhen. Legen Sie hierfür eine spezielle Angebotsseite an, auf der alle beworbenen Produkte versammelt sind.

Denken Sie möglicherweise auch darüber nach, im Rahmen einer „Zurück aus den Ferien“-Aktion einen kostenfreien Versand anzubieten. Auch dies generiert zusätzliche Besucher auf ihrer Website und erhöht den potentiellen Kundenkreis. Auch ein zeitlich begrenzter „Flash Sale“, wie es diverse Anbieter am „Black Friday“ oder „Cyber Monday“ praktizieren, kann zu erhöhten Konversionsraten führen.

Checkliste für Onlineshop-Betreiber:

  • Zum Semester- oder Schulstart suchen die Kunden nach Büromaterial, Büchern und Elektronik
  • Legen Sie spezielle Produktseiten an, die per Newsletter und Flash Sale beworben werden
  • Bieten Sie ihren Kunden einen kostenfreien Versand an