Kaum jemand kennt sich mit dem E-Mail-Marketing-Tool MailChimp so gut aus, wie Michael Keukert. Langjähriger Anwender, Trainer und auch Autor des deutschen MailChimp-Buches, das Anfang 2016 erschienen ist. Anfang Oktober legt er nochmal nach und spricht in Köln die Keynote auf dem MailChimp-Day. Ein kurzes Interview über die Relevanz von E-Mail-Marketing und die Aufregung vor der Keynote.

 

Michael Keukert

Michael Keukert, Jahrgang 1967, ist Vorstand Onlinemarketing bei der AIXhibit AG. Nach eigenen Aussagen nicht mehr offline seit Erfindung des MausNet, dessen Mitbegründer er war.

ecomjetzt: Mal ehrlich, ohne Marketing-Gefasel: Wie wichtig ist E-Mail-Marketing wirklich?

Ehrlich? Absolut unverzichtbar! Wenn ich EINE Maßnahme empfehlen müsste, die in JEDEM Onlinemarketingmix vorhanden sein sollte, dann wäre es E-Mail-Marketing. Es ist erwiesenermaßen effektiv – so effektiv dass sich z.B. Facebook-Marketing vor Scham in die Ecke stellen muss – und dabei unkompliziert und spottbillig was die technischen Kosten angeht. Wer kein E-Mail-Marketing macht, ist selbst Schuld.

ecomjetzt: E-Mails als Alternative zu AdWords&Co oder als Ergänzung?

Das kommt ganz auf den Einzelfall an, in aller Regel aber als Ergänzung. Wir sprechen ja heute nicht mehr von isolierten Marketingmaßnehmen sondern müssen die sogenannte „Customer Journey“ betrachten, bei der ein potentieller Kunde zahlreiche Kontaktpunkte vor der Konversion hat. E-Mail-Marketing kann zusätzliche Kontaktpunkte schaffen und eignet sich auch gut zur Kanalkonversion, also dem Wechsel von einem teuren Kanal wie AdWords zu einem günstigen Kanal wie E-Mail-Marekting.

ecomjetzt: Was ist für Dich die Königsdisziplin im E-Mail-Marketing?

Erst im optimalen Zusammenspiel mit dem Onlineshop kann E-Mail-Marketing seine Power voll entfalten. Kennt doch jeder: Man bekommt einen Newsletter für ein Produkt, das man vorige Woche gekauft hat. Das ist nicht nur dumm, sondern auch gefährlich, denn es kann zu Abmeldungen führen. Hier muss man mit dem Dienstleister genau überlegen, wo welche Daten in die Erstellung der Marketingkampagnen einfliessen um schwebende Kaufentscheidungen zu beeinflussen. Da gibt es kein Patentrezept sondern nur gemeinsame Erfahrung: Der Shopbetreiber kennt seine Kunden, der E-Mail-Marketingspezialist sein Instrumentarium, die E-Commerce-Agentur die Möglichkeiten des Shops. Das muss man zusammentun. Homebrew-Lösungen gehen da gar nicht!

ecomjetzt: Dein spannendstes Projekt bisher?

Für die e@syCredit BBL Basketball Bundesliga haben wir ein System entwickelt, bei der die Ergebnisse eines Spieltages aus einer Datenbank ausgelesen werden, so dass Sekunden nach dem Abpfiff des letzten Spiels der Newsletter mit den Ergebnissen an Presse und Fans versendet werden kann – nahezu vollautomatisch.

ecomjetzt: Du hast Dich auf MailChimp spezialisiert. Warum?

Ich benutze MailChimp seit über 10 Jahren und habe das System wachsen sehen. Es ist ganz erstaunlich, was da über die Jahre passiert ist und was für ein leistungsfähiges Werkzeug MailChimp geworden ist. Schon früh hatte ich es für eigene Projekte und meinen damaligen Arbeitgeber im Einsatz, schnell kamen dann andere Projekte dazu. Wenn man sich so intensiv mit einem Produkt beschäftigt und es so lange nutzt, bleibt nicht aus, das man ein Experte wird.

ecomjetzt: Was erwartet die Teilnehmer auf dem ersten MailChimp-Day?

Ein Tag voll geballtem Know How. Wir haben keine aber-Vorträge und kein Marketing-Gesülze. Jeder einzelne Vortrag hat Praxisrelevanz und kann vom Besucher umgehend in eigene Projekte einfliessen. Wir haben dabei versucht, das Niveau ausgewogen zu halten, so dass auch MailChimp-Anfänger zurecht kommen. Alle Experten stehen aber auch in den Pausen und nach der Veranstaltung zu Gesprächen zur Verfügung.

ecomjetzt: Nur für MailChimp-Anwender oder dürfen CleverReach-Kunden auch kommen?

(lacht) Ja, wenn Sie mal ein vernünftiges Programm sehen wollen. Im Ernst, wir kennen CleverReach natürlich sehr genau – immerhin sieht es aus wie MailChimp vor 5 Jahren und hat auch einen entsprechenden Funktionsumfang. Insofern werden CleverReach-Nutzer eher weinen, wenn sie unsere Praxis-Sessions, insbesondere die zu den Templates, sehen. Willkommen sind sie natürlich trotzdem, denn die Konzepte lassen sich oft auch mit etwas Aufwand für sie umsetzen.

ecomjetzt: Michael, man bezeichnet Dich landläufig als MailChimp-Papst. Wie lebt es sich mit so einem Titel?

Ja, keine Ahnung, wann das aufkam. Irgendwann bin ich morgens aufgewacht und weisser Rauch stieg auf. Das hängt natürlich auch viel mit dem MailChimp-Buch zusammen, das ich geschrieben habe. Das steigert die öffentliche Wahrnehmung sehr. Das Echo ist eigentlich sehr positiv. Die Schattenseite ist, dass es leider einige Menschen gibt, die meinen sie hätten – als Buchkäufer (oder noch nicht mal das) einen Anspruch auf kostenlosen Support. Wenn es eine kurze Frage ist, die ich kurz beantworte, dann mache ich das auch mitunter. Aber leider gibt es auch sehr anspruchsvolle Zeitgenossen, die dann erstaunt bis beleidigt reagiere, wenn ich Ihnen eröffne, dass ihr Anliegen ein Beratungsvolumen von einigen Stunden bis Manntagen hat und ich frage, an wen ich das Angebot adressieren soll.

ecomjetzt: Als Papst gibt man ab und zu eine Audienz. Wird Deine Keynote auf dem MailChimp-Day eine Offenbarung oder eine Bekehrung?

Der Blick in die Glaskugel ist nicht immer leicht, aber mit 10 Jahren MailChimp Know-How im speziellen und E-Commerce/Onlinemarketing im Allgemeinen traue ich mich schon, einen Blick in die Zukunft zu werfen. Da ist natürlich ein wenig Spekulation dabei, aber auch vieles, was einfach unabdingbar ist. Die Keynote hat den Sinn, das Publikum zu sensibilisieren und für Möglichkeiten offenzuhalten. Denn es wird spannend werden und es wird viele Chancen in der Zukunft geben. Man muss sie nur erkennen und dann auch nutzen.

ecomjetzt: Das ist nicht Deine erste Rede vor großem Publikum, aber Deine erste Keynote. Aufgeregt?

Nein. Sprechen vor Publikum hat mir immer schon Freude gemacht – Lampenfieber hatte ich nie. Ein Talent, für das ich dankbar bin. Da ich aber auch auf fundiertes Wissen zurückgreifen kann, wird das schon gut werden.

ecomjetzt: Vielen Dank für das Gespräch.

Mehr zum MailChimp-Day

Der MailChimp-Day findet am 04.10.2016 im Kölner Mediapark statt. Infos und Tickets unter www.mailchimp-day.de

Michael Keukert, Jahrgang 1967, ist Vorstand Onlinemarketing bei der AIXhibit AG. Nach eigenen Aussagen nicht mehr offline seit Erfindung des MausNet, dessen Mitbegründer er war.

Hinweis: ecommerce.jetzt ist Medienpartner des MailChimp-Day.