Benutzerregistrierung im Onlineshop #Zwang

Der erste Schritt des Checkouts im Onlineshop (nach dem Warenkorb) ist oft die Benutzerregistrierung und/oder Anmeldung für Benutzer mit bestehendem Kundenkonto.

Shopbetreiber sollten darauf achten, dass Kunden auch einen Kauf als Gast, also ohne anzulegendes Kundenkonto tätigen können. In Zeiten umfassender Diskussionen über den Datenschutz möchten Kunden immer häufiger kein Kundenkonto anlegen, im Glauben, dass damit keinerlei Daten im Onlineshop gespeichert werden. Natürlich müssen Shopbetreiber alle für die Erfüllung des Geschäfts notwendigen Daten nicht nur erheben, sondern auch im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben langfristig – teilweise sogar 10 Jahre – speichern.

Es geht für den Kunden im Onlineshop lediglich um den psychologischen Effekt, der sich in der Angabe eines Kennworts manifestiert.

Verkaufen Sie Produkte, bei denen absehbar kein erneuter Kauf in Ihrem Shop erfolgen wird – oder zumindest nicht in einem Zeitraum, in dem man davon ausgehen kann, dass der Kunde seine Zugangsdaten vergessen haben wird – sollten Sie überlegen, ob Sie den Schritt der Benutzerregistrierung nicht sogar komplett deaktivieren. Jeder zusätzliche Schritt im Bestellvorgang und jedes zusätzliche Feld in Eingabemasken erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Kaufabbruchs.

Wenn es nicht ohne Account geht

Bei der Eingabe des Benutzernamens, meist der eMail-Adresse und des Kennwortes sollten Sie überlegen, ob das Kennwort wie in den meisten Shops maskiert, also mit Sternen oder Punkten, anstatt der tatsächlichen Eingabe angezeigt werden soll. Wir empfehlen genau die umgekehrte Vorgehensweise, die wesentlich nutzerfreundlicher ist: Lassen Sie den Benutzer sehen, was er in das Kennwortfeld eingibt und bieten Sie ihm die Option, die Eingabe zu maskieren, für den Fall, dass er das Kennwort in der Öffentlichkeit oder mit Begleitung vor dem Bildschirm eingibt.

Vor Kundenbeschwerden zu der fehlenden Maskierung müssen Sie dabei keine Angst haben. In einem unserer Onlineshops lag die Beschwerdequote zu diesem Punkt im Jahr 2013 bei 120.000:2.

Mehr zum Thema Checkout-Optimierung im Onlineshop gibt es ab Herbst 2014 im Handbuch „Praxiswissen E-Commerce“