Durchschnittlich nur 3% aller Onlineshopbesucher kaufen im besuchten Shop auch ein. Das bedeutet, dass rund 97% aller Besucher eben nicht kauft. Vergleicht man diese Zahl mit dem Einzelhandel, dann würden 97 von 100 Personen, die einen Aldi oder Saturn betreten, dort nichts kaufen. Ein kaum vorstellbares Szenario.

Aber warum ist das so? Warum brechen so viele potentielle Käufer einen Kauf ab? Warum schaffen es viele Onlineshops nicht, Besucher zum Kauf zu bewegen?
Vouchercloud hat Statistiken zu Gewohnheiten und Käuferverhalten in Onlineshops in einer Infografik zusammengefasst und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Schon geringe Maßnahmen und Änderungen, wie z. B. die Farbe oder Beschriftung eines Buttons spielen dabei eine wesentliche Rolle. Durch fortlaufende Optimierung und A/B-Tests haben wir z. B. bei www.meinfilati.de  eine deutliche Steigerung der Konversionsrate erreicht. Wie in vielen Bereichen des Onlinehandels gibt es auch für die Optimierung auf größere Warenkörbe oder bessere Abschlussraten zwei Grundsteine: die statistische Auswertung und Fleißarbeit.

Hier geht’s zur Infografik ->

 

kassenzone