Weitreichende Änderungen bei Pflichtabgaben an die Künstlersozialkasse

KünstlersozialkasseFür Leistungen wie Web- oder Grafikdesign müssen Sie als Auftraggeber Abgaben an die Künstlersozialkasse leisten, wenn sie von freiberuflichen oder selbstständigen Designern erbracht werden. Unter dem sperrigen Namen Künstlersozialabgabestabilisierungsgesetz sind zum 1.1.2015 Bestimmungen in Kraft getreten, die auch Onlineshopbetreiber betreffen können. Neben einem hohen Bußgeld wird es in Zukunft auch deutlich mehr Kontrollen geben.

0% Mehrwertsteuer auf Gutscheine

Mehrwertsteuer auf Gutscheine - Berechnung mit 0%Mehrwertsteuer auf Gutscheine. Verkäufer von Gutscheinen im Onlineshop müssen darauf achten, mit welchem Mehrwertsteuersatz sie den Gutschein verkaufen. Bei falsch angesetzter Mehrwertsteuer kann schnell 19% Verlust entstehen, mit dem der Shopbetreiber überhaupt nicht rechnet.

Mehr Klicks durch Google Maps Business View

Google Maps Business View

Aufmerksamkeit ist die wohl wichtigste Währung im E-Commerce. Egal ob ich nun ein stationäres Ladengeschäft oder einen reinen Onlineshop betreibe: Wer nicht gefunden wird, kann weder Reichweite noch Kunden generieren und damit auch keine Produkte verkaufen.  Wenn es darum geht, den eigenen Shop im Internet zu finden, kommt kaum ein Website-Betreiber an der Google-Suchmaschine vorbei. An der Qualität der Suchmaschinenoptimierung hängen Klicks, die sich am Ende des Tages auch im Umsatz bemerkbar machen.

Mobile Commerce – lohnt sich die Investition?

Mobile Commerce - Responsive OnlineshopsMobile Commerce – schon seit einigen Jahren sind responsive Designs für Onlineshops, die sich an der Geräteklasse des Benutzers orientieren, Thema großer Trendreports und das “next big thing” im E-Commerce. Ob man es nun responsives Design, mobile Commerce oder M-Commerce nennt ist zunächst nicht ganz so wichtig. Viel wichtiger ist die Frage: Lohnt sich das überhaupt?

Nachlieferung im Onlineshop – Rückfragen und Ärger vermeiden

Nachlieferung im OnlineshopGerade im Multichannel-Betrieb ist es schnell passiert: Zwei Kunden bestellen gleichzeitig das letzte vorhandene Produkt. Einer bekommt es sofort, der andere erhält eine Nachlieferung. Unser aktuelles Beispiel von www.hemden-meister.de (siehe Bild) zeigt, wie man bei erforderlichen Nachlieferungen Kundennachfragen vorbeugen und damit Ärger und Aufwand einsparen könnte.

EU deckelt die Gebühren für Kreditkarten

Kreditkartenzahlung im OnlineshopGut für Verbraucher und Onlineshopbetreiber: Die EU deckelt die Gebühren für Kreditkarten-Zahlungen. Der EU sind zu hohe Gebühren für Verbraucher ja immer ein Dorn im Auge. Profitieren konnten Endkunden zuletzt von sinkenden Handy- und SMS-Gebühren, insbesondere im grenzüberschreitenden Bereich. 2015 soll nun eine Änderung kommen, die sich auch positiv für Onlineshopbetreiber auswirkt: die Senkung der Kreditkartengebühren.

Umsatzsteuer: Änderungen für digitale Produkte ab 2015

E-Commerce Recht und SteuernDieser Artikel ist für Sie wichtig, wenn Sie digitale Produkte oder Dienstleistungen an Privatkunden im europäischen Ausland verkaufen. Gerade haben sich erst die Informationspflichten für den Verkauf von Lebensmitteln im E-Commerce geändert, in zwei Wochen gelten auch neue Regelungen für Elektrogeräte. Da möchten wir direkt die Chance nutzen und nochmal an die Änderungen der Umsatzsteuererhebung für digitale Produkte und Dienstleistungen zu erinnern.

Bestellfristen vor Weihnachten als Chance nutzen

Apple wird aggressiv mit sehr attraktiven BestellfristenDie Vorweihnachtszeit ist für die Paketdienste Stress pur, denn die Zahl der Sendungen steigt von Tag zu Tag. Ganz ähnlich sieht es in den Lagern der Onlineshops aus: Saisonale Kräfte helfen, Ware zu picken und Pakete zu packen – die Stapel für den Transport werden täglich größer. Doch so gut man auch vorbereitet ist – irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem eine pünktliche Lieferung vor Weihnachten nicht mehr garantiert werden kann. Die Gretchenfrage für den Shopbetreiber ist: Bestellfristen zur sicheren Lieferung vor Weihnachten offen kommunizieren oder nicht?

Retargeting in der Vorweihnachtszeit

Retargeting-BannerKlaus hatte sich alles so gut überlegt. Bereits vor vielen Wochen fand er auf subtilem Wege heraus, welches Parfum seine Partnerin immer schon mal haben wollte. Frühzeitig hat Klaus Preise recherchiert, Angebote verglichen und sich schließlich für einen Anbieter entschieden. Das Parfum liess er sich ins Büro liefern – die Überraschung schien perfekt.

Preisfehler im Onlineshop: Ist der Kaufvertrag verbindlich?

Fehlerhafte Preisangabe AmazonGerade vor Weihnachten, wenn viele Onlineshops den größten Umsatz im ganzen Jahr machen, sind Fehler bei der Dateneingabe vorprogrammiert. Schnell mal ein neues Produkt einpflegen oder eine Änderung an den bestehenden Produktdaten und schon ist es passiert: Der Artikel mit einer falschen Beschreibung oder einem Preisfehler ist im Onlineshop, bei Amazon oder ebay.

 

Onlineshopping in Echtzeit

Onlineshop in EchtzeitEchtzeit-Grafiken erfreuen sich immer großer Beliebtheit, auch wenn der Informationsgehalt oft zu wünschen übrig lässt. Die Otto-Group gewährt seit heute dagegen exklusive Einblicke in die eigenen Onlineshops, die zumindest in Teilen auch für Onlineshopbetreiber und E-Commerce-Arbeiter interessant sind.