Umsatzsteuer: Änderungen für digitale Produkte ab 2015

E-Commerce Recht und SteuernDieser Artikel ist für Sie wichtig, wenn Sie digitale Produkte oder Dienstleistungen an Privatkunden im europäischen Ausland verkaufen. Gerade haben sich erst die Informationspflichten für den Verkauf von Lebensmitteln im E-Commerce geändert, in zwei Wochen gelten auch neue Regelungen für Elektrogeräte. Da möchten wir direkt die Chance nutzen und nochmal an die Änderungen der Umsatzsteuererhebung für digitale Produkte und Dienstleistungen zu erinnern.

Bestellfristen vor Weihnachten als Chance nutzen

Apple wird aggressiv mit sehr attraktiven BestellfristenDie Vorweihnachtszeit ist für die Paketdienste Stress pur, denn die Zahl der Sendungen steigt von Tag zu Tag. Ganz ähnlich sieht es in den Lagern der Onlineshops aus: Saisonale Kräfte helfen, Ware zu picken und Pakete zu packen – die Stapel für den Transport werden täglich größer. Doch so gut man auch vorbereitet ist – irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem eine pünktliche Lieferung vor Weihnachten nicht mehr garantiert werden kann. Die Gretchenfrage für den Shopbetreiber ist: Bestellfristen zur sicheren Lieferung vor Weihnachten offen kommunizieren oder nicht?

Retargeting in der Vorweihnachtszeit

Retargeting-BannerKlaus hatte sich alles so gut überlegt. Bereits vor vielen Wochen fand er auf subtilem Wege heraus, welches Parfum seine Partnerin immer schon mal haben wollte. Frühzeitig hat Klaus Preise recherchiert, Angebote verglichen und sich schließlich für einen Anbieter entschieden. Das Parfum liess er sich ins Büro liefern – die Überraschung schien perfekt.

Preisfehler im Onlineshop: Ist der Kaufvertrag verbindlich?

Fehlerhafte Preisangabe AmazonGerade vor Weihnachten, wenn viele Onlineshops den größten Umsatz im ganzen Jahr machen, sind Fehler bei der Dateneingabe vorprogrammiert. Schnell mal ein neues Produkt einpflegen oder eine Änderung an den bestehenden Produktdaten und schon ist es passiert: Der Artikel mit einer falschen Beschreibung oder einem Preisfehler ist im Onlineshop, bei Amazon oder ebay.

 

Onlineshopping in Echtzeit

Onlineshop in EchtzeitEchtzeit-Grafiken erfreuen sich immer großer Beliebtheit, auch wenn der Informationsgehalt oft zu wünschen übrig lässt. Die Otto-Group gewährt seit heute dagegen exklusive Einblicke in die eigenen Onlineshops, die zumindest in Teilen auch für Onlineshopbetreiber und E-Commerce-Arbeiter interessant sind.

Onlineshop und Weihnachten

Onlineshop und WeihnachtenOnlineshop und Weihnachten: Dies bedeutet, dass die umsatzstärkste Zeit des Jahres vor der Tür steht. Nicht nur der stationäre Handel füllt die Regale auf und dekoriert die Schaufenster mit passenden Motiven; auch im E-Commerce-Bereich sollte sich jeder Onlineshop-Betreiber überlegen, was vor dem großen Festtagsstress zu tun ist und ob am bewährten Konzept nicht hier und da noch ein paar Stellschrauben gedreht werden können? Am Ende stehen dann nicht nur ein Umsatzplus, sondern im besten Fall auch neue Kunden für meinen Shop. Wichtig ist auch: Habe ich alle Punkte auf der Checkliste abgehakt, die zum 1×1 der Onlineshop-Pflege gehören?

Black Friday im E-Commerce: Das zweite Halloween

Black Friday im E-Commerce

Der vierte Freitag im November, also der Tag nach Thanksgiving, ist in den USA traditionell der Tag, an dem die Kaufhäuser bereits um Mitternacht gestürmt werden. Hintergrund: Der Black Friday lockt die Kunden zum Teil mit extremen Rabatt-Aktionen. In Deutschland hat sich dieser Sonderverkauf bislang gegen das traditionell starke Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel eher nicht durchsetzen können. Ähnlich wie im Fall des Geister-Spuks Halloween ist dies auch darauf zurückzuführen, dass es die Tradition in Europa bisher einfach nicht gab; zum anderen verbinden wir mit dem „Schwarzen Freitag“ den Börsencrash von 1929 und damit ein sehr negatives Ereignis.